cleo

Komödie, D 2019, 98 min  Regie: Erik Schmitt  Mit: Marleen Lohse, Jeremy Mockridge, Max Mauff, Heiko Pinkowski, Andrea Sawatzki  FSK: 6  (Eintritt: 6,00)

 

Einlass 19:30, ab dann Foodtruck und Vorprogramm – auch während der Vorstellung sowie in der Pause, Popcorn und Getränke sowieso, ab 21:00 Open-Air-Film.

 

Die Vorstellung findet bei jedem Wetter statt – bei Regen im Kinosaal!

 

SAMSTAG 28.09. 21:00

Cleo und Berlin. Das ist eine Liebesgeschichte, die schon begann, als Cleo noch klein war. Da entdeckte sie, dass die Straßen, die Häuser, die Parks und die Plätze Berlins allesamt dazu einladen, um nach verborgenen Schätzen zu suchen. Doch eines Tages kommt Cleos Vater ums Leben – und Cleo bleibt allein in Berlin zurück. Mittlerweile ist Cleo eine junge Frau, die sich geschworen hat, keinen Träumen mehr hinterherzujagen. Doch dann tritt Paul, ein Träumer, in ihr Leben. Er besitzt eine Schatzkarte. Paul bittet Cleo, ihm zu helfen, den Schatz zu finden. Cleo ist einverstanden. Denn vielleicht kann der Schatz ihr dabei helfen, die Zeit zurückzudrehen…

 

Der Film erzählt nicht nur von der Suche nach einem Schatz, sondern entpuppt sich selbst als ein solcher. Neben dem Humor, vielen skurrilen Nebenfiguren, einem stimmungsvollen Soundtrack und einer dynamischen Kamera ist es vor allem die dritte Hauptfigur: Berlin. »Cleo« ist ein originelles und mit viel Herz erzähltes Großstadtmärchen. Romantisch, verspielt und wunderschön. (fbw-filmbewertung.com)

 

Zurück